Fa. Humer stellt neuen 2-Pferde-Anhänger zur Verfügung

Seit Jahren unterstützt die Firma Humer das abz Lambach, indem sie unserer Schule einen Pferdeanhänger zur Verfügung stellt. Im Jänner 2021 wurde das bisherige Modell ausgetauscht und ein fabrikneuer Anhänger übersiedelte von Gunskirchen nach Lambach ins Agrarbildungszentrum.

Der neue Hänger ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern vor allem technisch auf höchstem Niveau. Die Schüler*innen lernen damit im praktischen Unterricht, wie man professionell ein Pferd verlädt und mit welchen Handgriffen das leider oft schwierige Verladen zum Kinderspiel wird. Dem abz Lehrerteam ist die Sicherheit und die korrekte Bedienung besonders wichtig, daher wird bei der technischen Einführung auch kein Detail ausgelassen. Die gesetzlichen Bestimmungen für den Pferdetransport erfahren die Schüler*innen ebenfalls im Zuge ihrer Ausbildung zum Pferdewirt, sodass sie am Ende ihrer Schulausbildung den Tiertransport-Befähigungsnachweis beantragen können.

Beim neuen Anhänger kann die Rampe auch seitlich aufgeschwenkt werden. Daher kann man bei der Beladung mit einem Stapler bzw. Hoflader bis zur Ladekante vorfahren und zum Beispiel große Futtermittelpaletten problemlos vom Werk abholen. Ein weiterer Vorteil ist die lange Lebensdauer und das geringe Eigengewicht durch den Aluaufbau, sodass der Anhänger auch für nicht so schwere Zugfahrzeuge leicht zu händeln ist. Der Aluboden garantiert für unsere Schulpferde hohe Sicherheit, da keine Durchbruchgefahr mehr besteht, und das Waschen des Pferdeanhängers ist ebenfalls ab sofort kein Thema mehr. In der geräumigen Sattelkammer haben wir eine weitere Neuerung entdeckt: Der Sattelhalter lässt sich nun rausschwenken und erleichtert das Rein- bzw. Rausnehmen.

Der neue 2-Pferde-Anhänger, den uns die Firma Humer dankenswerter Weise zur Verfügung stellt, ist für das ganze abz Team ein ideales Lehr- und Transportmittel, das allen Ansprüchen gerecht wird.

Zurück